Marillenknödel

Marillenknödel
Marillenknödel

Zutaten

Personen

Knödel

250 g Topfen
85 g Mehl
70 g Grieß
70 g Butter
1 Ei(er)
8 Marillen

Brösel

40 g Butter
300 g Semmelbrösel
50 g Zucker

Zubereitung

Der Teig ist schnell gemacht: Topfen, das Ei und die zerlassene Butter verrühren. Anschließend das Mehl und den Grieß unterrühren.
Den Teig für ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen, dann lassen sich die Knödel hinterher am einfachsten drehen.

Vor dem Drehen unbedingt die Hände mit Wasser befeuchten, dann wird es keine so klebrige Angelegenheit. Teig um die Marille geben und zu einem runden Knödel formen. Der Teig reicht für ca. 8 Knödel, abhängig von der Größe der Marillen. Fertige Knödel in Mehl wälzen und in heißes (nicht kochendes) Wasser geben.

Für die Brösel die Butter in einer Pfanne zerlassen und erst die Semmelbrösel, dann den Zucker dazu geben und bei mittlerer Hitze goldbraun rösten.

Die Knödel sind fertig, wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen (ca. 8-10 Minuten). Knödel mit einem Schöpfer aus dem heißen Wasser nehmen und in den Bröseln wälzen, mit Puderzucker bestreuen und servieren!

Nährwertangaben

kcal
pro Portion

Gesamt / pro Portion

Auch schon probiert?

Kommentare